Rückblick auf die 53. Eggesiner Randowfesttage

17.09.2019

Der Festumzug der Vereine hat viele Jahre Tradition in Eggesin.

Bestes spätsommerliches Wetter zog sich über das gesamte Eggesiner Festwochende.

Bereits am Freitagabend kamen viele Gäste auf den Festplatz und feierten mit der „Schlagermafia“ eine Mega-Party.

Der Samstag stand traditionell unter dem Motto „Tag der Vereine“. Pünktlich um 11.00 Uhr startete der Festumzug der Vereine am Rosengarten. Nach der offiziellen Eröffnung der Randowfesttage durch den Bürgermeister Dietmar Jesse gab es Erbseneintopf aus der Gulaschkanone von der Eggesiner Feuerwehr. Zur Schlagerparty am Samstagabend füllte sich der Festplatz mit vielen Hundert Gästen und gegen 21.30 Uhr begeisterten Allessa und Nino de Angelo ihre Fans.

Am Sonntag gastierte der Ueckermünder Hafenflohmarkt auf dem Eggesiner Festplatz. Nachmittags präsentierte sich der Tanzverein be free, die Eggesiner Märchentruhe führte das Stück „Die kleine Hexe“ auf.

Als Stargast konnten sich die Eggesiner gegen 16.00 Uhr auf Tommy Steiner freuen, der sofort das Publikum in seinen Bann zog und mit seinen Hits zum Tanzen aufforderte.

 Mit einem Lampionumzug und einem anschließenden Abendgruß für die Kleinen gab es dann zum Abschluss der Randowfesttage ein Höhenfeuerwerk.

Link zur Bildergalerie