Eggesiner Athleten erfolgreich beim „Ostseepokal“

22.09.2020

Marlon, Paula und Ben (v.l.n.r.) mit ihren Urkunden und Medaillen

Mit 5 Medaillen im Gepäck kehrten 3 Athleten der SVG Eggesin 90 vom „Ostseepokal“ in Rostock, dem größten Sportfest für 8 bis 13-jährige Leichtathleten zurück.

Lange stand die Durchführung dieses beliebten Events auf der Kippe, da für denselben Tag das erste Drittligaspiel des FC Hansa Rostock im nebenan stehenden Ostseestadion durchgeführt wurde.

Aber letztendlich gaben die Verantwortlichen der Stadt Rostock ihr ok.

Dafür waren die Hygieneanordnungen extrem hoch. So gab es ein Zuschauerverbot und es wurde der Wettkampf in 2 Blöcken durchgeführt.

Vormittags die Acht- und Neujährigen, nachmittags die Zehn- bis Dreizehnjährigen. Dennoch hatten viele Vereine ihre jungen Sportler angemeldet. Sie kamen aus mehreren Bundesländern, so z.B. aus Hamburg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Schleswig-Holstein.

Von der SVG Eggesin 90 starteten Marlon Schneider und Ben Kundschaft (beide Ak m9) und Paula Ettrich (Ak w12). Alle Drei kehrten medaillengeschmückt in die Randowstadt zurück.

Marlon konnte sich dreimal mit der Silbermedaille schmücken. Im Weitsprung kam er zum ersten Mal über 4 m. Mit 4,09 m wurde er Zweiter, genau wie über 50 m. Hier lief er 7,93 sec. Beide Male wurde er von Joe Caine Blackburn von der LG Neubrandenburg geschlagen, der 4,27 m und 7,85 sec. erreichte. In der Mittagssonne ging es dann noch über 800 m. Beim Start auf den letzten Platz eingereiht, schaffte es Marlon Stück für Stück nach vorn und durch einen tollen Endspurt noch auf Rang 2 in 2:52,04 min. Hier siegte Michl Heiser aus Stendal in 2:45,6 min. Ein fünfter Platz im Ballwurf mit 35,00 m ergänzte Marlons tolles Abschneiden. Marlons Ergebnisse über 50 m, im Weitsprung, Ballwerfen und den 800 m waren ebenfalls Bestleistungen für das Mehrkampftalent.

Für die Ballwerfer gab es Silber für Ben Kundschaft und Bronze für Paula Ettrich. Ben führte mit 37 m lange das Werferfeld an und wurde letztendlich aber vom Rostocker Jannis Herrmann mit 38 m übertroffen. Er freute sich dennoch über seine Platzierung, denn 37 m waren persönliche Bestleistung.

Im zweiten Wettkampfblock musste Paula bis nach 16 Uhr warten, um mit anderen Athletinnen den 200 Gramm schweren Ball werfen zu können. Dieses Ballgewicht löst ab Altersklasse 12 den 80 gr. Schlagball ab. Paula schaffte eine gute Serie und wurde am Ende für 36 m mit dem 3. Platz und der Bronzemedaille belohnt. Hier siegte Fritzi Braasch aus Grimmen mit 41,50 m.

Alle Organisatoren, Aktiven, Trainer und Betreuer waren froh, dass es wenigsten einen Wettkampf für die Altersklassen U10 bis U14 in diesem Jahr gegeben hat, der bei bestem Wetter und guter Organisation viele gute Leistungen zuließ. Nebenbei hörten alle am Jubel und Gesang der 7500 Fußballfans aus dem Ostseestadion den Sieg des FC Hansa Rostock am ersten Spieltag der 3. Bundesliga.

Allen 3 Athleten von der SVG Eggesin 90 ein herzlichen Glückwunsch für ihre gezeigten Leistungen.

Rita Fründt