Landkreis ordnet verschärfte Corona-Maßnahmen an

26.10.2020

(LK-VG) Im Landkreis Vorpommern-Greifswald wurde jetzt der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. "Die Lage ist sehr ernst. Derzeit haben wir 118 aktive Fälle – so viele wie noch nie", betont Landrat Michael Sack. "Und stündlich laufen neue Fälle bei uns im Gesundheitsamt auf." Um die Lage in den Griff zu bekommen, wurden deshalb im Verwaltungsstab heute (26. Oktober 2020) entsprechende Maßnahmen beschlossen. Diese Anordnungen gelten ab dem 27. Oktober für den Landkreis Vorpommern-Greifswald.

  1. Private Zusammenkünfte im Familien- und Freundeskreis mit mehr als 25 Teilnehmern, die in Gaststätten oder sonst gewerblich organisiert und durchgeführt werden, sind untersagt.
  2. Private Zusammenkünfte im Familien- oder Freundeskreis mit mehr als 15 Teilnehmern, die in der privaten Häuslichkeit oder die privat in sonstigen Räumlichkeiten organisiert und durchgeführt werden, sind untersagt.
  3. In Einkaufscentern, auf Märkten (beispielsweise auf Wochenmärkten, Spezialmärkten, Floh- und Trödelmärkten, Jahrmärkten) sowie in den Gebäuden der Kreisverwaltung besteht die Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
  4. Besucher dürfen Pflegeeinrichtungen (vollstationäre/teilstationäre) und Einrichtungen des betreuten Wohnens nur unter Verwendung einer Mund-Nase-Bedeckung betreten. Die allgemeinen Hygieneregeln des § 1 Corona-Lockerungs-LVO MV sind anzuwenden.
  5. Personen aus in- und ausländischen Risikogebieten ist es untersagt, die vorgenannten Einrichtungen zu betreten.

Die Anordnungen gelten ab dem Folgetag der Veröffentlichung und bis auf Widerruf.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald 349 Corona-Fälle registriert. Derzeit gibt es 118 aktive Fälle, 223 gelten als genesen und acht Menschen sind verstorben.

 

Link zur Allgemeinverfügung des Landkreises Vorpommern-Greifswald.